Philosophisch-historische Fakultät

Masterabschluss

Die Anmelde- und Abgabetermine für die Masterarbeit sowie das Anmeldeformular finden Sie auf dieser Seite (weiter unten); es gibt pro Semester einen Anmeldeschluss.

Neu können Sie sich auch online für die Masterarbeit anmelden: Weiter zur online-Anmeldung.

Sie müssen jeweils 1 gebundenes (nicht geringt oder geheftet) Exemplar der Arbeit am Dekanat und 1 weiteres Exemplar direkt bei der/dem Gutachter*in einreichen. Am Dekanat reichen Sie zusätzlich das Formular Erklärung zur Masterarbeit (doc, 92KB) ein; dieses kann auch gleich als letzte Seite der Arbeit eingebunden sein.
Wichtig: die Betreuerin oder der Betreuer unterzeichnen die Erklärung erst nach der ersten Fakultätssitzung im Semester.

Sie können das Exemplar für das Dekanat per A-Post verschicken (ausschlaggebend ist das Datum des Poststempels), dieses zu den üblichen Bürozeiten am Dekanat abgeben (kurz Klingeln oder Klopfen) oder im Briefkasten deponieren (rechts neben der Eingangstür des Dekanats).

Die Abgabe der Masterarbeit ist verbindlich und kann nicht zurückgezogen oder im Nachhinein verlängert werden.

Die Fakultät verabschiedet die Gutachten zu den Masterarbeiten in der jeweils ersten Fakultätssitzung des Frühjahrs- und Herbstsemesters Mitte Februar und Mitte September. Nach dieser Sitzung können Sie Ihr Gutachten bei Ihrer/Ihrem Betreuer*in anfordern.

Ihre Anmeldung ist verbindlich, Sie können sie nicht zurückziehen. Sie können den Abgabetermin jedoch verschieben: das Formular Gesuch um Verlängerung der Abgabe der Masterarbeit für die Verlängerung um ein Semester finden Sie auf dieser Webseite (weiter unten).

Achtung: Emeriti dürfen Masterarbeiten nur noch innert 12 Monaten nach ihrer Emeritierung betreuen!

Sollten Sie eine zweite Verlängerung um ein weiteres Semester benötigen, muss das Collegium Decanale (kurz: "CD") diese genehmigen. Reichen Sie dazu ein, von Ihrer/Ihrem Betreuer*in unterzeichnetes, schriftliches Gesuch im Dekanat (z. Hd. Collegium decanale)  ein, erläutern Sie im Schreiben die Gründe (ca. 3 - 4 Sätze) für die wiederholte Verzögerung und legen Sie ggf. Arbeits-, Arztzeugnisse etc. bei.
Die Sitzung des Collegium Decanale (CD) findet während des Semesters i.d.R. (Ausnahme: Vorlesungsfreie Zeit) einmal in der Woche statt.
Sie werden dann per Post über den Entscheid informiert.

Wichtig: Lesen Sie die beiden folgenden Artikel (siehe weiter unten) durch: RSL 2021, Art. 56 & UniV, Art. 35.

Verlängerung innerhalb der Session (um max. 1 Monat - spätestens 1 Woche vor dem Abgabetermin einreichen)

Eine Verlängerung von max. einem Monat ist in Absprache mit der/dem Betreuer*in möglich. Sie können dann noch in der laufenden Session abschliessen (siehe Termine). Reichen Sie ein vollständiges Gesuch beim Dekanat ein.

RSL 2021, Art. 56

1. Eine Masterarbeit ist innerhalb der vorgesehenen Frist beim Dekanat einzureichen.

2. Kann die Masterarbeit aus wichtigen Gründen (Art. 35 UniV - siehe weiter unten) nicht fristgerecht fertiggestellt werden, so kann die Dauer von der Betreuerin oder dem Betreuer einmalig um ein Semester verlängert werden.

3. Weitere Fristverlängerungen um jeweils ein Semester können vom Collegium Decanale bewilligt werden. Dazu bedarf es eines schriftlich begründeten Gesuchs, das von der Betreuerin oder dem Betreuer unterstützt wird. Ablehnende Entscheidungen ergehen in Form einer anfechtbaren Verfügung des Collegium Decanale.

4. Hält eine Kandidatin oder ein Kandidat die für die Abgabe der Masterarbeit gesetzte Frist nicht ein, wird die Arbeit mit der Note 1 bewertet.

UniV (Verordnung über die Universität), Art. 35

1 Aus wichtigen Gründen ist die Studienzeit angemessen zu verlängern.

Als wichtige Gründe gelten namentlich:

  • Krankheit
  • Schwangerschaft / Kinderbetreuung
  • studienbezogene Praktika ausserhalb der Studienpläne
  • auswärtige Studienaufenthalte
  • Sprachkurse für Fremdsprachige
  • Militärdienst / Zivildienst
  • ehrenamtliches Engagement innerhalb der Universität
  • Erwerbstätigkeit

Neu können Sie Ihr Masterdiplom auch online beantragen: Weiter zum Formular.
Sollte der Link vorübergehend nicht funktionieren, können Sie den vollständigen Antrag auch einscannen und per Mail an info@histdek.unibe.ch senden

Alle Formulare finden Sie auf dieser Website (weiter unten).

Zu einem vollständigen Antrag gehören:

  • ein ausgefülltes Antragsformular (Wichtig: aktuelle Adresse, Titel der Master-Arbeit)
  • Bescheinigung Major/Mono/Minor Ihrer Institute, dass alle Leistungen exklusive Masterarbeit gemäss Studienplänen sowie RSL05 erbracht sind.

Wichtig: Die Institute (i.d.R. die Studienberatung) müssen Studiengänge (Minor) auf "Fachanforderung erfüllt" setzen (grüner Balken, nicht nur grünes "E" - siehe Bild).

Ausnahme: Master Major/Mono - diesen muss das Institut lediglich im KSL kontrollieren (Studiengang auf "Fachanforderung erfüllt" setzen). Ist dies erledigt, muss dem Antrag eine Bescheinigung nicht zwingend beigeliegen. Der grüne Balken in KSL bestätigt, dass der Mono/Major/Minor in KSL kontrolliert wurde.

Das Dekanat setzt den Major/Mono direkt auf "bestanden", nachdem die Master-Arbeit eingetragen ist (nach der Annahme der Gutachten, siehe Termine). Anmerkung: betrifft nicht den ONLINE-Antrag, bei diesem muss das Institut den Major/Mono (exkl. Masterarbeit) im KSL auf "Fachanforderung erfüllt" setzen.

Für ausserfakultäre Minor braucht es keine schriftliche Bescheinigung (siehe Tab "Abschluss MA-Minor")

  • Gebührennachweis für die Abschlussgebühr/Leistungskontrollen (CHF 300.-), z. B. ein Ausdruck des Zahlungsübertrages via E-Banking oder der Empfangsschein bei der Einzahlung am Postschalter.
    -> siehe unter: "Abschlussgebühr, Konto-Daten Dekanat"
    WICHTIG: Der Status der Überweisung muss ABGESCHLOSSEN sein. Anträge resp. Gebührennachweise mit z.B. Status "Bereits zur Ausführung", "Pendent" etc. gelten als unvollständig und werden abgewiesen.

Sie können den Antrag auch ausserhalb der Öffnungszeiten im Briefkasten des Dekanats deponieren (rechts neben Eingang).

In Ausnahmefällen (Auslandaufenthalt, weite Anreise) können Sie den Antrag auch per Email als PDF an Urs Zürcher senden.

Ausserfakultärer Minor (Minor an der Phil.-hist. Fakultät, Major an anderer Fakultät)

Das Institut setzt im KSL den Minor auf "Fachanforderung erfüllt" (grüner Balken, nicht nur grünes "E"). Danach beantragen Sie das Masterdiplom beim Dekanat des Major-Fachs.

Ausserfakultärer Minor (Minor an anderer Fakultät, Major an der Phil.-hist. Fakultät)

Das Dekanat der Fakultät an der Sie den Minor studieren setzt im KSL den Minor auf "bestanden" (grüner Balken, nicht nur grünes "E"). Danach beantragen Sie das Masterdiplom bei uns. Eine schriftliche Bestätigung oder Bescheinigung braucht es nicht.

Ausseruniversitärer Minor (Minor an der Phil.-hist. Fakultät, Major an anderer Universität)

Das Institut setzt im KSL den Minor auf "Fachanforderung erfüllt" (grüner Balken, nicht nur grünes "E"). Danach beantragen Sie per Email eine Leistungsübersicht resp. eine Minor-Bestätigung, die wir Ihnen per Post schicken.

Ausseruniversitärer Minor (Minor an anderer Universität, Major an der Phil.-hist. Fakultät)

Bitte legen Sie dem Antrag um Ausstellung des Masterdiploms eine Abschlussbestätigung der Universität bei, an der Sie den Minor abgeschlossen haben (mit Gesamtprädikat, Anzahl ECTS, Datum, Stempel, Unterschrift).

Die Abschlussgebühr von CHF 300.- können Sie per Einzahlungsschein begleichen (liegt vor dem Dekanat auf) oder per E-Banking auf das Konto des Dekanats überweisen:

Berner Kantonalbank
3001 Bern
PC: 30-106-9
Konto-Nr.: 42 3.117.124.22
Clearing-Nr.: 790
IBAN: CH68 0079 0042 3117 1242 2
BIC/SWIFT: KBBECH22XXX

 

Adresse Dekanat:

Universität Bern
Philosophisch-historische Fakultät, Dekanat
Länggassstrasse 49
3012 Bern

Die Prüfungsberechtigung ist geregelt im Promotionsreglement Art. 8.1 sowie im RSL 21 Art. 24. Folgende Personen dürfen Abschlussarbeiten und Abschlussprüfungen im Master abnehmen:

  • ordentliche, ausserordentliche und assoziierte Professor*innen der Fakultät
  • Assistenzprofessor*innen und SNF Förderprofessor*innen der Fakultät
  • habilitierte Mitglieder der Fakultät
  • Hauptamtliche Dozierende und Assistenzdozierende mit tenure track
  • SNF Ambizione
  • Advanced Postdocs und Senior Research Assistants
  • Promovierte wissenschaftliche Mitarbeiter:innen (mit Einverständnis des Instituts)

Sollen andere Fakultätsmitglieder die Prüfungen abnehmen, muss die oder der Betreuende für jede Prüfung ein Gesuch um Erteilung einer Prüfungsberechtigung an das Collegium Decanale richten. Das geht sehr bequem online.

Wo finde ich die Vorgaben betreffend Layout der Masterarbeit?

Das Dekanat hat keine speziellen Vorgaben zum Layout der Masterarbeit. Bitte wenden Sie sich direkt an Ihren/Ihre Betreur*in oder Ihr Institut.

Allgemeine Vorgaben:
Titelblatt: Institut, Betreuer*in, Titel der Arbeit, eigener Name, Matrikel-Nr., Hauptfach/Major, Adresse, Telefon-Nr., E-Mail, Abgabe-Datum.

Sie geben 1 gebundenes (nicht geringt oder geheftet) Exemplar der Arbeit am Dekanat ab und 1 weiteres bei der/dem Gutachter*in. Am Dekanat reichen Sie zusätzlich das Formular Erklärung zur Masterarbeit ein, dieses kann auch gleich als letzte Seite der Arbeit eingbunden sein.

 

Wieviele ECTS dürfen sich maximal in meinem Major/Minor befinden?

Maximal +10%. Bei einem 120 ECTS-Master = max. 132 Ects. Alle zustäzlichen ECTS müssen in die "freiwilligen Zusatzleistungen" verschoben werden.

 

Kann ich mich exmatrikulieren, sobald ich die Masterarbeit abgegeben habe?

Ja, sofern Sie alle zum Abschluss nötigen Leistungen erbracht haben (z.B. Arbeiten eingereicht, Prüfungen geschrieben).

Erst wenn Sie den "Antrag für die Ausstellung des Diploms" im Dekanat einreichen möchten (siehe weiter unten, unter "Termine") müssen alle Leistungen (exkl./ohne Masterarbeit) in Ihrem KSL-Profil eingetragen sein.

 

Wann wird meine Masterarbeit (Note) in KSL eingetragen?

Siehe nächste Frage.

 

Muss ich warten bis meine Masterarbeit in KSL eingetragen ist, bevor ich den "Antrag für die Ausstellung des Diploms" im Dekanat einreiche?

Nein, das Dekanat trägt die Masterarbeit erst nach der "Annahme der Gutachten an der Fakultätssitzung" ein (siehe weiter unten, unter "Termine"). Sie können das Diplom bereits vorher beantragen.

 

Meine Masterabeit wurde in KSL eingetragen, befindet sich aber noch in der "Zwischenablage". Was muss ich tun?

Keine Sorge, Sie müssen nichts weiter unternehmen. Die Masterarbeit wird innerhalb von 2-3 Tagen nach der Annahme der Gutachten (an der Fakultätsitzung - siehe letzte Frage) vom Dekanat ins richtige Gefäss verschoben.

 

Muss ich für die Ausstellung des Diploms und die Promotionsfeier immatrikuliert sein?

Nein.

 

Ist es möglich, bereits vor der Promotionsfeier eine Abschlussbestätigung zu erhalten (für z.B. Bewerbungen)?

Ja.

Für Bewerbungen resp. Ihre*n derzeitigen Arbeitgeber*in (z.B. wenn ausschlaggebend betr. Lohn):
Wenn Sie einen vollständigen "Antrag für die Ausstellung des Diploms" eingereicht haben kann das Dekanat Ihnen lediglich einen "voraussichtlichen Abschluss" (ohne Auflistung einzelner Leistungen) bestätigen, sofern in Ihrem KSL-Profil nur noch die Masterarbeit fehlt.

Wichtig: Für Bewerbungen an einer anderen Hochschule, Anstellungen resp. Anmeldung zum Doktorat zwingend nötig:
Erst wenn das Gutachten Ihrer Masterarbeit an der Fakultätssitzung angenommen worden ist (siehe weiter unten, unter "Termine"), kann Ihnen Urs Zürcher eine offizielle Abschlussbestätigung (inklusive Auflistung aller erbrachten Leistungen) ausstellen.

 

Bis wann muss ich eine Leistung erbringen (z.B. Arbeit einreichen, Prüfung schreiben), damit diese noch dem laufenden Semester angerechnet werden kann und ich mich nicht fürs nächste Semester immatrikulieren muss?

  • für das Frühlingssemester muss die Leistung vor der 38. Kalenderwoche (ca. Mitte September) des laufenden Jahres abgegeben oder erbracht sein.
  • für das Herbstsemester muss die Leistung vor der 8. Kalenderwoche (ca. Mitte Februar) des folgenden Jahres abgegeben oder erbracht sein.

 

Warum fehlt bei der englischen Übersetzung (Diplom & Diploma Supplement) die Unterschrift/Stempel?

Dies ist kein Fehler.
Da es sich lediglich um eine Übersetzung handelt, darf nur das Original (in Deutsch) unterzeichnet werden. Darum auch die Information unten auf dem Diplom (resp. der letzten Seite im Diploma Supplement): "This is a translation. The original was issued in German".
Die Übersetzung des Diploms (resp. Diploma-Supplements) muss daher immer zusammen mit dem Original vorgewiesen werden.

Promotionsfeier der Phil.-hist. Fakultät

am Freitag, 18. März 2022, 17:00 Uhr

im Grossen Saal des Casino Bern,
Casinoplatz 1, 3011 Bern
(www.casinobern.ch/kontakt)

Parkplätze: www.parking-bern.ch

Bitte beachten Sie folgende Informationen:

Wichtig: evtl. Regelungen betr. Corona-Virus/Covid-19

  • Türöffnung um 16.30 Uhr
  • Voraussichtliche Anzahl Begleitpersonen: max. 3 Angehörige
  • Die ersten paar Sitzreihen sind für Doktorand*innen und ihre Angehörigen reserviert (Schilder beachten)
    Wichtig: Freie Platzwahl. Bei vielen Anmeldungen finden die Angehörigen der MA-Absolvent*innen in der Galerie Platz
  • Das Apéro wird ca. ab 18.30 Uhr eröffnet

Der Link zur Anmeldung wird frühstens ab dem 2.3.2022 per E-Mail verschickt.