Philosophisch-historische Fakultät

Studienprogramme

Bachelor Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft

Das Studienprogramm vermittelt historische und systematische Grundkenntnisse der deutschen Sprache und Literatur. Es führt in Theorien, Modelle und Methoden der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft ein, dient der Einübung wissenschaftlicher Methoden, entwickelt die Fähigkeiten der Studierenden zur selbstständigen kritischen Auseinandersetzung mit Problemen des Fachgebiets und fördert das Verständnis für Fragen soziokultureller Erscheinungen, Entwicklungen und Zusammenhänge im deutschen Sprachraum.

Das Fach Germanistik gliedert sich an der Universität Bern in die beiden Teilfächer Deutsche Sprachwissenschaft und Literaturwissenschaft mit den beiden Abteilungen Ältere deutsche Literatur und Neuere deutsche Literatur. 

Deutsche Sprachwissenschaft:

Das Programm des BA-Studiums vermittelt historische und systematische Grundkenntnisse der deutschen Sprache, führt in Theorien, Modelle und Methoden ein und dient der Einübung wissenschaftlicher Methoden. 

Ältere deutsche Literatur:

Die Wissenschaft von der Älteren deutschen Sprache und Literatur (Germanistische Mediävistik) befasst sich mit Texten, die in der Zeit zwischen ca. 750 und 1520 in den Sprachstufen des Althochdeutschen und Altsächsischen, des Mittelhochdeutschen, Mittelniederdeutschen und Mittelniederländischen sowie des Frühneuhochdeutschen abgefasst wurden. 

Neuere deutsche Literatur: 

Die Neuere deutsche Literatur umfasst die Geschichte der Literatur der deutschen Sprachräume von der Zeit der Erfindung des Buchdrucks und dem Beginn der Reformation bis in die Gegenwart. Der Aufgabenbereich umfasst die gesamte literarische Entwicklung von der Neuzeit (um 1500) bis zur Moderne in den verschiedenen deutschsprachigen Ländern.

Bachelor Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft
Basisinformationen
Abschluss: Bachelor of Arts in German Language and Literature, Universität Bern
Umfang: 180 ECTS
Angebot:
  • Major Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft 120 ECTS

 

Angebot für andere Studiengänge:

  • Minor Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft 60 oder 30 ECTS
Kombinationsmöglichkeiten: mehrere
Studiendauer: 6 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch
Studienbeginn: Herbst- oder Frühjahrssemester. Bei Einstieg im Frühjahrssemester ist die Studienfachberatung zu kontaktieren.

Das Institut für Germanistik bietet im Rahmen der von der Philosophisch-historischen Fakultät (Fakultät) angebotenen Studienrichtung Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft die folgenden Bachelor-Studienprogramme an:

  • Bachelor-Studienprogramm Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (Major, 120 KP),
  • Bachelor-Studienprogramm Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (Minor, 60 KP),
  • Bachelor-Studienprogramm Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft (Minor, 30 KP). 

INHALTE UND STUDIENZIELE (Bachelor Major 120 KP, Minor 60 KP, Minor 30 KP):

Das Studienprogramm vermittelt historische und systematische Grundkenntnisse der deutschen Sprache und Literatur. Es führt in Theorien, Modelle und Methoden der deutschen Sprach- und Literaturwissenschaft ein, dient der Einübung wissenschaftlicher Methoden, entwickelt die Fähigkeiten der Studierenden zur selbstständigen kritischen Auseinandersetzung mit Problemen des Fachgebiets und fördert das Verständnis für Fragen soziokultureller Erscheinungen, Entwicklungen und Zusammenhänge im deutschen Sprachraum.

Der Besuch von Lehrveranstaltungen in Fächern, die aus der Perspektive dieses Bachelor-Studiengangs als Hilfswissenschaften betrachtet werden können oder deren Gegenstandsbereiche benachbart sind, wird im Rahmen des Wahlbereichs empfohlen. Nachdrücklich wird empfohlen, auch eine Qualifikation in einer klassischen Sprache (Latein und/oder Griechisch) zu erwerben. 

Zur umfassenden Information siehe:

Der Bachelor Studiengang Deutsche Sprach- und Literaturwissenschaft setzt sich aus dem Major zu 120 ECTS-Punkten und einem oder mehreren Minor im Umfang von 60 ECTS-Punkten zusammen.

Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden; nur die Wahl des Major und Minor in der selben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Wenn anstelle eines 60-ECTS-Minor mehrere Minor gewählt werden, darf maximal einer davon aus dem Angebot der Philosophisch-historischen Fakultät gewählt werden. Von dieser Einschränkung ausgenommen ist der 30-ECTS-Minor Basis Antike.

Für alle Kombinationen gilt, dass Leistungskontrollen oder Module, die Bestandteil mehrerer Studienprogramme sind, nur an ein Studienprogramm angerechnet werden können.

Studienstrukturen
Major ECTS
Minor ECTS 
120  60 
120  30 + 30 
120  30 + 15 + 15 
120 15 + 15 + 15 + 15
Welche Minor Sie kombinieren können