Philosophisch-historische Fakultät

Philosophisch-historische Fakultät

Unsere Fakultät

Die Unitobler in der Sonne

Die Philosophisch-historische Fakultät der Universität Bern ist ein lebendiges und innovatives Umfeld für geistes- und kulturwissenschaftliche Studien. Zum Fächerspektrum der Fakultät gehören klassische Disziplinen wie die Geschichts-, die Sprach- und Literaturwissenschaften. Hinzu kommen Fächer wie die Kunstwissenschaften, darunter die Kunstgeschichte und Musikwissenschaft sowie die in der Schweiz alleine in Bern angebotenen Theaterwissenschaft und Tanzwissenschaft. Weitere Schwerpunkte sind die Philosophie, die Islam- und Religionswissenschaft, die Archäologie und die Sozialanthropologie.

Rund 80 Professorinnen und Professoren tragen die akademische Forschung und Lehre. Die Ausbildung der Studierenden erfolgt in vorbildlich ausgestatteten Hörsälen und hervorragend bestückten Bibliotheken.

Das Walter Benjamin Kolleg ist die Anlaufstelle für interdisziplinäre Forschung, für Nachwuchsförderung und die Heimat unserer Graduate School of the Arts and Humanities. Doktorandinnen und Doktoranden qualifizieren sich in Global Studies, Language and Society, Interdisciplinary Cultural Studies und Studies in the Arts. Die Graduiertenschule fördert Doktorierende durch Kursangebote in Theorie und Methodik.

Die Fakultät bietet spezielle Masterprogramme an: Lateinamerikastudien, Osteuropastudien, World Art History, World Literature/ Komparatistik, Editionswissenschaft und Soziolinguistik. Es gibt ausserdem Fortbildungsangebote wie die Master of Advanced Studies in Archival, Library and Information Science und Dance / Performing Arts.

Verbünde wie das Interdisziplinäre Zentrum für Geschlechterforschung oder das Berner Mittelalterzentrum forschen disziplinenübergreifend und arbeiten mit benachbarten Fakultäten und ausseruniversitären Institutionen zusammen.