Philosophisch-historische Fakultät

Finanzielle Unterstützung

Fakultätspreise

Bester Masterabschluss: 5'000 CHF

Der Preis wird semesterweise für den Abschluss mit dem besten Prädikat vergeben und jeweils an der Promotionsfeier im Frühling und im Herbst verliehen. Das Prädikat errechnet sich automatisch aus allen Noten des Masterstudiums einschliesslich Masterarbeit.

 

Bester Doktoratsabschluss: 10'000 CHF

An der Promotionsfeier im Herbst verleiht die Fakultät den Preis für den besten Abschluss der letzten beiden Semester (Herbstsemester des Vorjahrs und Frühlingssemester des laufenden Jahrs). Die oder der Preisträger*in erhält ausserdem einen Eintrag im Programmheft zur Stiftungsfeier der Universität Bern, dem "Dies academicus".

Erstbetreuende können Doktorate mit einem "summa cum laude"-Abschluss nominieren. Jede*r Betreuende kann pro Jahr nur eine Person nominieren, auch wenn sie/er in diesem Jahr mehr als einmal die Note "summa cum laude" vergeben hat.

Bis am 15. August müssten am Dekanat eingehen:

  • von der/dem Erstbetreuenden ausgefüllter Fragebogen, der die herausragende Qualität der Arbeit begründet (s.u.)
  • eine elektronische Version der Dissertation
  • CV des/der Kandidat*in (mit aktueller Adresse, Publikations- und Vortragsliste, Teilnahme an Konferenzen, Auslandsaufenthalte)
  • Motivationsschreiben des/der Kandidat*in zur künftigen wissenschaftlichen Karriere
Die Fakultät vergibt den Preis seit 2011
Semester  Preisträger:in Fach  Masterarbeit 
FS 2022
Esther Loosli
German Linguistics
"Pies", "passti" und "würd passe": der berndeutsche Konjunktiv Präteritum im Spannungsfeld zwischen Morphologie und Syntax
HS 2021
Lena-Sophie Margelisch
History "Doch nun leb wohl für heute mein liebes Herz". Der Briefwechsel zwischen Marie und Theodor Mommsen
FS 2021
Giuanna Caviezel Sociolinguistics
Die Sichtbarkeit des Rätoromanischen im öffentlichen Raum. Im Spannungsfeld zwischen Sprachförderung und Vermarktung ethnolinguistischer Authentizität
HS 2020
Dominique Wyss
Art History
Auf der Suche nach dem Ursprung – Stich für Stich durch die Josefsgeschichte
FS 2020
Natalie Jana Seiler
History
Aufbruch, Aufstieg und Konsolidierung der Berner Weltraumforschung. WIssenschaftspolitische Aushandlungsprozesse im Umfeld des Physikalischen Instituts der Universität Bern 1965-1975
HS 2019
Andrin Büchler
German Linguistics
Obersaxen - eine höchstalemannische Sprachinsel. Sprachwandel als Folge von Sprach- und Dialektkontakt
FS 2019
Lara Portmann
English Language and Literatues
Mundane Distinction: The Production of Status and Privilege in Corporate Social Media – A Social Semiotic Analysis
HS 2018
Katharina Bircher
History
Wissenschaft und Freundschaft. Alexander von Humboldt und Aimé Bonpland
FS 2018
Regula Schelling
Theatre and Dance Studies
Ballets Nègres - Negerballet - Negro Nallet. Afrodiasporischer Tanz in Europa zwischen Ballet, Avantgarde und Revue
FS 2018
Sybille Therese Marti
German Literature
"Südsee bewölkt". Fremd- und Selbstdarstellung in den Südseereisetexten Katharinas von Arx (1928-2013)
HS 2017
Tobias Wiederkehr
History Karriere in den Tropen? Deutsche Offiziere auf Forschungsreisen im vorkolonialen Zentralafrika
FS 2017 Olaf Geisler Social Anthropology Antes, Ahora y Despuès – Fragmentos de la Vida de Andrea Quiala Benet. Theorie und Praxis einer intentionellen Kollaboration am Beispiel der Produktion eines ethnographischen Films
HS 2016
Riccarda Schmid
History
"Die Belehrung durch viele Beispiele macht euch nämlich die Entscheidung leicht." Eine Untersuchung der Verwendung von rrapa&iyμ in griechischen Gerichtsreden den 4. Jahrhunderts v. Chr.
FS 2016
Carmen Stocker
Theatre and Dance
"In Bildern erzählen." Das Musiktheater von Philipp Stölzl zwischen Film und Malerei
HS 2015 Samuel Andreas Studer  History Vermitteltes Wissen. Johann Jakob Scheuchzers frühaufklärerische Zetischrift "Beschreibung der Natur-Geschichten des Schweizerlands" (1795-1707) 
FS 2015
Andreas Tscherrig  History
Die Spanische Grippe in den Kantonen Basel-Landschaft und Basel-Stadt. Zum Umgang der Sanitätsbehörden mit der Grippe-Pandemie von 1918/19
HS 2014
Kilian Schindler  English Language and Literatures
Theatre of Empathy - Religious Toleration in Chritopher Marlowe's "Edward II" and "Doctor Faustus"
FS 2014
Seline Grollmann  Linguistics A Sketch Grammar of Bjokapakha 
HS 2013
Severin Thomi  History
Ein Schweizer Altertum. Antike im Werk La démocratie et la Suisse von Gonzague de Reynold
FS 2013
Andreas Amman  Classics
Die Justinausgabe von Jacques Bongars. Editionsphilologie und Gelehrtennetzwerk im Späthumanismus
HS 2012  David Bärtschi
Spanish Linguistics and Literature Del coraje al carajo. Conceptos, juegos y paradojas en torno al honor en el Siglo de Oro
FS 2012  Tamara Tännler  Archäologie Europas
Der römische Gutshof in Pratteln-Kästeli. Teilauswertung der Grabung Pratteln, St. Jakobstrasse 53.124
HS 2011  Daniel Sidler  History Reformorden und Aussenbeziehungen
Die Fakultät vergibt den Preis seit 2011
Jahr
Preisträger*in  Promotionsfach  Titel
2021 Marine Fiedler
Geschichte Von Hamburg nach Singapur. Translokale Erfahrungen einer Hamburger Kaufmannsfamilie in Zeiten der Globalisierung (1765 – 1914)
2020
Cla Mathieu
Musikwissenschaft
Reimagining the Guitar. The Performance Style of Miguel Llobet (1878-1938)
2019
Caroline Heitz
Archaeological Sciences
Keramik jenseits von "Kulturen". Ein praxeologischer Zugang zu Mobilität, Verflechtung und Transformationen im nördlichen Alpenvorland (3950-3800 v. Chr.)
2018 Veronika Siegl
Social Anthropology Fragile Truths. The Ethical Labour of Doing Trans-/National Surrogacy in Russia and Ukraine
2017 Sandra Bornemann-Quecke
Art History
Heilige Szenen. Räume und Strategien des Sakralen im Theater der Moderne
2016 Nadine Amsler
History
 The Lord of Heaven in the Inner Chambers: Jesuits, Women, and Domestic Christianity in China (ca. 1580-1690)
2015 Alexandra Portmann  Theatre Studies "The Time is out of joint" - Shakespeares Hamlet in den Ländern des ehemaligen Jugoslawiens
2015 Lukas Etter English Languages and Literature
Auteurgraphy. Distinctiveness of Styles in Alternative Graphic Narratives
2014  Nadir Weber
History Zusammengesetzte Diplomatie. Das Fürstentum Neuchâtel und die Aussenbeziehungen der Könige von Preussen
2014  Constanze Schellow
Dance Studies
Diskurs-Choreographien
2013
Till Mostovslansky
Central Asian Studies
Azan on the Moon. Entangling Modernities along Tajikistan’s Pamir Highway
2012
Olivia Kilias
Social Anthropology
Follow the Maid
2011
Beate Schappach
Theatre Studies
Dramaturgie der Seuche. Die Verarbeitung von Aids in Literatur, Theater und Film