Philosophisch-historische Fakultät

Studienprogramme

Master Osteuropa-Studien

Die Universitätsstandorte Bern und Fribourg verfügen im schweizerischen Vergleich gemeinsam über die grösste Häufung und Vielfalt an wissenschaftlichen Osteuropa-Kompetenzen. Mit der Schweizerischen Osteuropabibliothek, der grössten wissenschaftlichen Spezialbibliothek der Schweiz zur Zeitgeschichte und Gegenwart des europäischen Ostens, besitzen sie zudem eine der grösseren europäischen Forschungsbibliotheken zum Thema Osteuropa. Diese Kompetenzen werden durch die Studienprogramme Eastern European Studies zu einem einmaligen Angebot vernetzt.
Die Studierenden des Programms erhalten Einblick in die spezifischen politischen und gesellschaftlichen Problemlagen der osteuropäischen Transformationsgesellschaften. Sie erlangen sachlich-inhaltliche und methodische Kompetenz in folgenden Bereichen: Minderheitenproblematik, Management ethnischer Diversität, Fragen der politischen und sozialen Transformation, Demokratisierung und institutioneller Wandel. Die gegenwartsbezogenen Themenstellungen werden in den historisch-kulturwissenschaftlichen Veranstaltungen im Hinblick auf ihre historische und kulturelle Tiefendimension kontextualisiert.

Master Osteuropa-Studien
Bild: zVg
Basisinformationen
Abschluss: Master of Arts in Eastern European Studies, Universität Bern
Umfang: 120 ECTS
Angebot:
  • Major Eastern European Studies 90 ECTS


Angebot für andere Studiengänge:

  • Minor Eastern European Studies 30 ECTS
Kombinationsmöglichkeiten: mehrere
Studiendauer: 4 Semester
Unterrichtssprache: Deutsch, Französisch und Englisch
Studienbeginn: Herbst- oder Frühjahrssemester

Gegenstand des Studiums ist geographisch der Raum, der sich zwischen Deutschland, Österreich und Italien im Westen und dem Pazifik im Osten erstreckt. Dazu gehören die neuen Mitgliedstaaten der EU in Ostmitteleuropa und dem Baltikum, die Länder Südosteuropas (Balkanhalbinsel), das engere Osteuropa (Russland, Ukraine, Belarus) sowie Zentralasien und Kaukasien. Die Studierenden beschäftigen sich während des Studiums schwergewichtig mit Themen aus den Studienbereichen:

  • Geschichte Osteuropas
  • Politikwissenschaft Osteuropas
  • Kulturwissenschaft Osteuropas (Slavistik und Kulturphilosophie)
  • Sozialanthropologie Osteuropas

Eingang in das Studium finden aber auch Fragestellungen aus den Fächern: Byzantinistik, Islamwissenschaft, Ostkirchenkunde, Wirtschaftswissenschaften.

Ziel des Studienprogramms ist es, den Studierenden in allen Studienbereichen ein Grundwissen über Osteuropa zu vermitteln. Sie erwerben methodische und inhaltliche Kompetenz, um Fragestellungen zur Gegenwart und Zeitgeschichte der Länder und Gesellschaften Osteuropas zu analysieren und mündlich sowie schriftlich zu vermitteln - aus verschiedenen fachlichen Perspektiven. Während des Studiums erlernen die Studierenden zudem mindestens eine slavische oder andere osteuropäische Sprache.

Das Master-Studium in Osteuropa-Studien dauert vier Semester und beinhaltet Veranstaltungen in deutscher und französischer Sprache. Die Master-Studienprogramme werden in folgenden Kombinationen angeboten:

  • Major 90 ECTS (Fribourg und Bern)
  • Minor 30 ECTS (Fribourg und Bern)

Die Master-Studienprogramme umfassen vier Semester (7.-10. Semester), in denen die Fachkenntnisse interdisziplinär in den vier Studienbereichen forschungsorientiert mit je minestens einer Vorlesung und einem Seminar vertieft werden:

  • Fachmodul Geschichte Osteuropas
  • Fachmodul Politikwissenschaft Osteuropas
  • Fachmodul Kulturwissenschaft Osteuropas
  • Fachmodul Sozialanthropologie Osteuropas

Der Master Studiengang Eastern European Studies setzt sich aus dem Major zu 90 ECTS-Punkten und einem Minor zu 30 ECTS-Punkten zusammen.

Zum Major können alle an der Universität Bern im entsprechenden Umfang angebotenen Minor gewählt werden; nur die Wahl des Major und Minor in der selben Studienrichtung ist nicht zulässig.

Studienstruktur
Major ECTS  Minor ECTS 
90  30 
Welche Minor Sie kombinieren können

Individuelle Studienvoraussetzungen

Die folgenden Studienausweise berechtigen zur Zulassung zum Major Eastern European Studies:

a) Bachelorabschluss einer anerkannten universitären Hochschule in einer der folgenden Studienrichtungen:
  • Slavische Sprach- und Literaturwissenschaft
  • Geschichte *
  • Politikwissenschaft *
  • Sozial- und Kulturanthropologie/Ethnologie *
b) Bachelorabschluss einer anerkannten universitären Hochschule in einer anderen Studienrichtung, sofern mit dem Erbringen von Zusatzleistungen von maximal 60 ECTS-Punkten die nötigen Voraussetzungen für den erfolgreichen Abschluss des Masterstudiums erworben werden. Bedingungen sind vor der Zulassung zum Masterstudium zu erfüllen. Auflagen sind bis zum Masterabschluss zu erfüllen. Die entsprechenden ECTS-Punkte werden als Zusatzleistungen extracurricular im Diploma Supplement ausgewiesen.  *

Bitte konsultieren Sie die Studienvoraussetzungen für den Minor im Studienplan.

Der Bachelorabschluss darf nicht mehr als zehn Jahre zurückliegen. Begründete Ausnahmen sind möglich.

* Sprachanforderungen

Vor Beginn des Masterstudiums wird wahlweise ein Nachweis der Kenntnis einer osteuropäischen Sprache verlangt. Die folgenden beiden Optionen stehen zur Verfügung:

a) Muttersprachliche Kenntnisse
b) Vorlage eines Sprachdiploms oder Sprachkurse im Umfang der Sprachanforderungen, die im Bachelorstudienprogramm Eastern European Studies verlangt werden.

 
Für Fragen zur Bewerbung und Zulassung kontaktieren Sie die Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung

Bisherige UniBE Studierende

Beantragen Sie anlässlich der Erneuerung der Semestereinschreibung einen Studienprogrammwechsel auf den M A in Eastern European Studies, Universität Bern.
Erneuerung Semestereinschreibung → Selfservice
Einstufung
Ablauf und Zeitpunkt der Erneuerung der Semestereinschreibung

 
Bewerbung mit einem Schweizer Studienausweis

Online-Anmeldung 
Einstufung
Von der Anmeldung bis zur Immatrikulation

 
Bewerbung mit einem internationalen Studienausweis

Online-Anmeldung 
CHECKLISTE mit den einzureichenden Dokumenten / Wichtige Informationen
Von der Anmeldung bis zur Immatrikulation

 
Für Fragen zur Bewerbung und Zulassung kontaktieren Sie die Abt. Zulassung, Immatrikulation und Beratung.